Fachgespräche

 


Fachgespräche ab 13.30 Uhr


 

13.30 Uhr - 14.30 Uhr (Raum: Dänemark „Raumplanung und –nutzung in der GTS“) 


„Phase Null“ für Ganztagsschulen in Bremen 

Für die Planung der Umstrukturierung zum Ganztag und für die Erarbeitung eines Raumnutzungs-konzeptes initiierte die Bremer Bildungsbehörde die »Phase Null«. Ziel dieser Planungsphase ist es, allen Akteuren an der Schule Gehör zu verschaffen. Gemeinsam an einem Tisch planen und diskutieren die Beteiligten des Bauprojektes (Planer/-innen), die Nutzer/-innen (pädagogisches Personal, Schulleitung, Kooperationspartner u.a.) sowie Vertreter/-innen der Bildungsbehörde.   

Alle Beteiligten erhalten so die Möglichkeit, ihre Anforderungen, Wünsche und Ziele zu äußern, um eine optimale Abstimmung mit städtebaulichen, organisatorischen und finanziellen Rahmenbedingungen im Sinne der individuellen Bedarfe der jeweiligen Schule zu gewährleisten. 

Referent/-in: Oliver Behnecke (Moderator „Phase Null“ in Bremen) und Angelika Wunsch (Leiterin der Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Bremen) 

 

13.30 Uhr - 14.30 Uhr (Raum: Dänemark „Partizipation in der GTS“) 


Gemeinsam Ganztagsschule gestalten 

Wie kann die Schulgemeinschaft gemeinsam eine neue Form des Lernens entwickeln?  

Wie können Schülerinnen und Schüler die Ausgestaltung von Ganztagsschule mitgestalten und mit verantworten? 

Mit kleinen Impulsen und neuen Perspektiven machen wir den Raum auf für Diskussion und Austausch, um zu zeigen, wie mit neuen kreativen Methoden (z.B. Design Thinking) und digitaler Unterstützung (z.B. Feedback Apps) aktiv Partizipation in Schule gestaltet werden kann.   

Referent: Björn Adam, beWirken – Jugendbildung auf Augenhöhe gUG, Lüneburg 

 

13.30 Uhr - 14.30 Uhr (Raum: Schweden "kommunale Qualitätsentwicklung an GTS") 


Ganztag aus einer Hand - der Norderstedter Weg 

Die Stadt Norderstedt hat im Jahr 2011 beschlossen, bis zum Jahr 2020 alle zwölf Grundschulen in Offene Ganztagsgrundschulen umzuwandeln. Zur Umsetzung wurde die gemeinnützige Gesellschaft „Bildung, Erziehung und Betreuung (BEB) gegründet, die flächendeckend den Ganztag sowie den Einsatz der Schulassistenz organisiert.  

In diesem Fachgespräch werden Ziele und Rahmenbedingungen dargestellt sowie ein Zwischenfazit gezogen, bei dem inhaltliche Herausforderungen und Baustellen aufgezeigt werden. 

Referentin: Anette Reinders, Dezernentin für Jugend, Bildung, Soziales und Kultur sowie Aufsichtsratsvorsitzende der BEB gGmbH, Norderstedt 

 


Fachgespräche ab 14.45 Uhr


 

14.45 Uhr - 15.45 Uhr (Raum: „Raumplanung und –nutzung in der GTS“) 


Flexible Raumlösungen für Ganztagsschulen 

Ob flexibilisierter Unterricht, digitale Bildung, Ganztagsangebote oder Inklusion – mit individuellen Raumkonzepten, die sich den schulischen Gegebenheiten anpassen, und flexiblen Möbeln lassen sich vor Ort die unterschiedlichsten pädagogischen Konzepte und Unterrichtsmodelle realisieren.  

In diesem Fachgespräch lernen Sie Raumkonzepte kennen, die sich an den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte und weiterem pädagogischen Personal orientieren und damit das Lern- und Arbeitsklima verbessern. Zudem erleben Sie vor Ort Möbel, die durchdachtes Design, hohe Funktionalität und pädagogische Relevanz vereinen. 

Referent: Frank Elsner (project - Schul- und Objekteinrichtungen GmbH) 

 

14.45 Uhr - 15.45 Uhr (Raum: Dänemark „Partizipation in der GTS“) 


Die Welt ein bisschen besser machen – mitten im Unterricht: Lernen durch Engagement – geeignet für alle Altersstufen und Schularten 

Wie kann Schule … 

  • junge Menschen auf das Leben in einer vielfältigen Gesellschaft vorbereiten, 
  • ihnen Selbstwirksamkeit, 
  • demokratische Verfahren sowie 
  • Teamgeist und Kommunikationsfähigkeiten vermitteln? 

Praxisbeispiele machen deutlich, was Lernen durch Engagement bei Schülerinnen und Schülern bewirkt und motivieren die Teilnehmenden zum Gedankenaustausch.  

Referentin: Marion Schlüter, LdE-Lehrerin und LdE-Schulbegleiterin Kurt-Tucholsky-Schule Flensburg 

 

14.45 Uhr - 15.45 Uhr (Raum: Schweden „kommunale Qualitätsentwicklung an GTS“)


Ganztag an Grundschule - Weiterentwicklung des Offenen Ganztags an Flensburger Grundschulen

Für alle städtischen Grundschulen wurden in einem partizipativen Prozess erstmalig ein gemein-sames Rahmenkonzept, einheitliche Qualitätsstandards und einheitliche finanzielle Modalitäten festgelegt. Im Fachgespräch werden der Prozessverlauf, die Ergebnisse, Stolpersteine und die nächsten Schritte vorgestellt. 

Referentinnen: Maren Jensen (Abteilungsleitung Bildungs- und Sportbüro Flensburg) und Meike Jennert (Schulrätin, Schulamt der Stadt Flensburg) 

 


Fachgespräche ab 16.00 Uhr


 

16.00 Uhr - 16.45 Uhr (Raum Dänemark 1) 


Nordlicht-Schule Süderbrarup - eine neue Grundschule wird gebaut

Ein Jahr wurde geplant, die Bauphase betrug ein Jahr und seit einem Jahr lernen und leben wir in unserer wunderschönen neuen Nordlicht-Schule. Welche Erfahrungen wurden in den drei Jahren in Bezug auf Beteiligung gemacht? Wie entstand das Raumkonzept? Wie wurde der Ganztag bedacht? Welche Auswirkungen hat das neue Gebäude auf unser Schulleben? Diese und weitere Fragen aus der Runde der Teilnehmenden stehen im Mittelpunkt. 

Referent: Wolfgang Schäfing (Schulleiter Nordlicht-Schule Süderbrarup) 

 

16.00 Uhr - 16.45 Uhr (Raum Dänemark 2) 


OPENION-Bildung für eine starke Demokratie 

Das Modellprojekt „OPENION – Bildung für eine starke Demokratie“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung stellt sich und ihre Projektverbünde im Norden vor.

Gemeinsam mit einem Projektverbund aus Schleswig-Holstein werden wir mit den Teilnehmenden des Workshops über Chancen und Herausforderungen von partizipativer Projektarbeit in Ganztagsschulen und der Bedeutung von Beteiligung von Jugendlichen in Projekten und im Ganztag ins Gespräch kommen. Anhand des Projektbeispiels gehen wir zudem auf die Rolle von Kooperationen zwischen schulischen und außerschulischen Partnern ein.

Referentinnen: Katrin Steinberger (DKJS, Regionale Projektleitung OPENION- Bildung für eine starke Demokratie), Dorothee Geiger (DKJS, Programmmitarbeiterin OPENION- Bildung für eine starke Demokratie)

 

16.00 Uhr - 16.45 Uhr  (Raum Schweden 1) 


Das Lübecker Konzept "Ganztag an Schule"

In dem Workshop wird das Lübecker Konzept Ganztag an Schule vorgestellt, dass die Einführung von Qualitätsstandards vorsieht in Zusammenarbeit der verantwortlichen Partner in Schule. Was ist das Besondere des Modells, wie können hierfür die multiprofessionellen Teams gewonnen werden und gleichzeitig die Qualität gesichert bzw. weiterentwickelt werden? Was waren Erfolgskriterien, dass die Implementierung gelungen ist, was sind weiterhin Herausforderungen?  

Referentin: Sonja Rieper, Hansestadt Lübeck, Bereich Schule und Sport, Abteilungsleitung Bildungsmanagement/ Fachstelle für schulische Ganztags- und Betreuungsangebote und Helge Daugs, Schulamt der Hansestadt Lübeck

 


zurück