Die Module I-V

 

Modul I: Arbeitsfeld Ganztagsschule

 
Die Ganztagsschule ist ein Ort, an dem unterschiedliche Personengruppen zusammentreffen: Schüler/-innen, Lehrkräfte, Eltern, Schulsozialarbeiter/-innen, päd. Mitarbeiter/-innen, Ganztagskoordinator/-innen, Schulleitung u.v.m. treffen hier aufeinander. All diese verschiedenen Gruppen haben Erwartungen an den Schulalltag und an Sie als Kursleitung.
In diesem Modul
  • lernen Sie, was eine Ganztagsschule ist und welche Ziele sie verfolgt,
  • setzen Sie sich gezielt mit den unterschiedlichen Erwartungen auseinander,
  • erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre Rolle an der Schule zu reflektieren und sich zu positionieren,
  • beleuchten Sie die Ganztagsschule aus der Sicht der Kinder,
  • reflektieren Sie die verschiedenen Lebenswelten der Schülerinnen und Schüler.

Wir empfehlen Ihnen, mit diesem Modul zu beginnen.

Umfang: 14 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Minuten)

 

Modul II: Kommunikation & Gesprächsführung

 
Als pädagogische/-r Mitarbeiter/-in einer Ganztagsschule führen Sie Gespräche innerhalb und außerhalb Ihrer Kurse mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Dabei stellen Sie Regeln auf, reflektieren Prozesse und geben und erhalten Feedback.
 
In diesem Modul lernen Sie verschiedene Gesprächstechniken und -settings sowie Gelingensbedingungen für gute Gespräche kennen. Sie erfahren, wie Sie Stolpersteine vermeiden. Sie lernen außerdem, wie Sie Regeln vereinbaren und wie Sie sich bei Regelbruch verhalten können.
 
Wir empfehlen Ihnen dieses Modul als Vorbereitung für das Modul III „Kommunikation und Konfliktlösung“.
 
Umfang: 14 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Minuten)

 

Modul III: Kommunikation & Konfliktlösung

 
In der Arbeit an einer Ganztagsschule kommt es natürlicherweise immer wieder zu konfliktreichen Situationen, in denen es darum geht, angemessen und konfliktlösend zu agieren.
 
In diesem Modul werden Rolle und Leitungsverantwortung der Kursleitung in Konfliktsituationen beleuchtet: Wie können Sie Konflikte frühzeitig erkennen und mit ihnen umgehen? Wie können Sie Kinder befähigen, Konflikte eigenständig zu lösen? Wie können Sie Konflikte zwischen Kindern moderieren?
Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis werden diese Fragen beantwortet und verschiedene Möglichkeiten der Konfliktlösung eingeübt.
 
Wir empfehlen den vorherigen Besuch des Moduls II „Kommunikation und Gesprächsführung“ als Vorbereitung auf dieses Modul.
 
Umfang: 14 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Minuten)

 

Modul IV: Pädagogik & Lernen

 
Wie lernen Kinder und was brauchen sie, damit dies gelingt? Und wie gestalte ich ein Angebot, damit Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung gefördert werden und sich entfalten können? Das sind zentrale Fragen, auf die im Modul IV eingegangen wird.
 
Es wird grundlegendes pädagogisches Wissen vermittelt, welches Sie direkt in Ihrer Arbeit als Kursleiter/-in anwenden können. Sie erhalten einen Überblick über die Entwicklungsstufen von Kindern und Jugendlichen und lernen die Phasen der Gruppendynamik kennen.
 
Darüber hinaus beschäftigen Sie sich mit Formen der Partizipation von Kindern und Jugendlichen und mit verschiedenen methodischen und didaktischen Gestaltungsmöglichkeiten.
 
Umfang: 14 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Minuten)

 

Modul V: Prüfungsleistung und Zertifikatsübergabe

 
Nach erfolgreichem Abschluss eines Modules erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
Bei Vorlage aller vier Teilnahmebescheinigungen können Sie das abschließende Modul V besuchen, das mit einer Prüfung abgeschlossen wird. Es umfasst sieben Unterrichtseinheiten (eintägig) und wird an einem zentralen Ort in Schleswig-Holstein durchgeführt.
 
Die Zertifikatsübergabe findet am Samstag, 25. November 2017 in Kiel, von 10.00 - 16.00 Uhr statt.
 
 
 
Umfang: 7 UE

 

Übersicht der teilnehmenden Volkshochschulen