Bildungslandschaften zwischen den Meeren 3.0 – Beteiligungskultur entwickeln!

Bildungslandschaften zwischen den Meeren 3.0 – Beteiligungskultur entwickeln!
Die Gemeinde Tarp sowie die Städte Glinde und Wahlstedt wurden durch den Programmbeirat als neue Modellkommunen für das Programm „Bildungslandschaften zwischen den Meeren 3.0 – Beteiligungskultur entwicklen!“ ausgewählt.

Die drei Kommunen werden u.a. durch Prozessbegleitung, Vernetzungstreffen (Voneinander lernen/ gemeinsame Reflexion) und Fortbildungsangebote darin unterstützt, eine kommunale Bildungslandschaft aufzubauen.
Neben Glinde, Tarp und Wahlstedt nehmen auch die sechs Modellkommunen der vorangegangenen Programmphasen  - die Städte Bad Oldesloe, Niebüll und Wedel, die Gemeinden Bordesholm und Satrup sowie das Amt Schafflund - weiterhin am Netzwerk der Modellkommunen teil. Ein besonderes Augenmerk des Programms liegt erneut auf dem Aufbau von Strukturen und Verfahren zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in lokalen Bildungslandschaften.
Informationen zum Programm „Bildungslandschaften zwischen den Meeren“ finden Sie hier.