Neue Ausschreibung „Bildungslandschaften zwischen den Meeren 3.0 - Beteiligungskultur entwickeln!"

Neue Ausschreibung „Bildungslandschaften zwischen den Meeren 3.0"

Sehr geehrte Damen und Herren,
das Programm „Bildungslandschaften zwischen den Meeren“ geht in eine dritte Runde. Unter dem Motto „Beteiligungskultur entwickeln!“ können sich erneut kreisangehörige Kommunen aus Schleswig-Holstein für eine Teilnahme bewerben.

Ziele des Programms
Übergeordnetes Ziel des Programms „Bildungslandschaften zwischen den Meeren 3.0“ ist die Förderung und Verbesserung einer ganzheitlichen und chancengerechten Bildung aller Kinder und Jugendlichen im Sozialraum. Die beteiligten Kommunen erklären Bildung zur „Chefsache“, übernehmen die Verantwortung für die Bildungsvernetzung vor Ort und schaffen gute Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit.

Die Themen „Bildungslandschaften“ und „Kinder- und Jugendbeteiligung“ werden systematisch aufeinander bezogen und miteinander verknüpft. Ziel ist es, die Adressaten zu Handelnden zu machen und die Sichtweisen und Interessen von Kindern und Jugendlichen stärker in der Bildungslandschaft zu verankern.
 

Zielgruppe
Kreisangehörige Kommunen in Schleswig-Holstein

Bewerbungsvoraussetzungen
• Interesse an Bildungsvernetzung mit dem Ziel der Entwicklung einer kommunalen Gesamtstrategie für Bildung
• Interesse an der (Weiter-)Entwicklung von Beteiligungskultur
• Benennen eines konkreten Vorhabens – dargelegt im Bewerbungsformular (in Kürze hier zum Download)

Bewerbungsschluss und Auswahl
Bewerbungsschluss ist der 03. Mai 2013.

Die Auswahl erfolgt durch einen Beirat, u.a. zusammengesetzt aus Vertreter/-innen des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Familie und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein, des Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein, der Kommunale Landesverbände Schleswig-Holstein, der Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Schleswig- Holstein und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

Programmlaufzeit
15. Mai 2013 bis 31.12.2014 (vorbehaltlich der Bereitstellung der Haushaltsmittel 2014)

Bewerbungsunterlagen
Das interaktive Bewerbungsformular finden Sie hier.
Fragen zum Programm und zur Bewerbung beantworten Ihnen gerne Maja Hornberger und Tanja Klockmann (Telefon: 0431/5403-149 oder -263).

Verantwortlich
Das Programm wird von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung verantwortet und vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie und Gleichstellung des Landes Schleswig- Holstein, dem Ministerium für Bildung und Wissenschaft sowie der Gemeinschaftsaktion „Schleswig-Holstein – Land für Kinder“ gefördert.